"Klappse" in der Kindererziehung

Ernsthaftere Diskussionen die nichts mit SM oder Fetisch zu tun haben, Euch aber am Herzen liegen

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Replying to Topic '

Beitragvon dertreueHusar » Do Nov 15, 2007 1:25 am

Hallo liebe Kia, :)

ist ja herrlich, wie sich das so kongruent abgespielt hat.
Freut mich insbesondere für dich, aber auch für deine Tochter.
Ihr habt jetzt beide was davon.

Noch einmal zum Thema ""Mann im Haus".

Ich bin ganz frest davon überzeugt, daß allein die Tatsache,
daß Philo bei euch wohnt die männliche Komponente einbringt.
Das muß doch nicht unbedingt bei der Erziehung vordergründig
zum tragen kommen.

Dein Mann lebt in der Beziehung - in der häuslichen Gemeinschaft.
Da kommen dann ganz automatisch männliche Attitüden mit hinein.
Du schreibst selbst, daß ihr euch austauscht und sogar teilweise
seine Haltung in deine Entscheidung mit einbezogen wird.

Genau DAS aber meinte ich.

Wir hatten noch heute eine ganz heftige Diskussion mit unserer "mittleren"
Tochter. In der Diskussion habe ich halt auch meine (männliche) Meinung
mit eingebracht. Das ist dann einfach eine andere Sichtweise gewesen.
Viel logischer (eben mit weniger Gefühlen behaftet) und auch in
der Konsequenz härter. Aber, eben auch wichtig.
Wenn ein Kind diese Seite nie hört, fehlt ihm etwas. Das sagt jedenfalls
meine Lady, die ohne männliche Bezugsperson im Haushalt aufgewachsen
ist.

Dir, liebe Kia, dann weiterhin viel Spaß beim Sport....;)

Liebe Grüße an Philo und dich

der treue Husar :)
dertreueHusar
NoSin-Moderator
NoSin-Moderator
 
Beiträge: 3338
Registriert: Do Sep 11, 2003 8:25 pm
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Diskussionen über Alltägliches, Politik, Wirtschaft, etc

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast