Hörigkeit oder Gehorsam

Für alle die auf das Spiel mit Macht und Unterwerfung stehen

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Hörigkeit oder Gehorsam

Beitragvon HrPeter » Do Jun 08, 2017 11:34 am

Hörigkeit ist Willenlosigkeit
Gehorsam braucht Willensstärke

Viele subs verwechseln 'Willensstärke' mit 'Machtkampf', verstehen nicht, dass damit auch bewusstes Zurücknehmen des eigenen Willens hinter dem Willen des Herrn gemeint ist. (Jedenfalls solange dieser die Beziehung nicht 'vor die Wand fährt' - wirtschaftlich oder anderweitig, denn die willensstarke sub, die sich bewusst zurücknimmt, gibt damit nicht ihr Denken auf! Sie wird sich melden, wenn etwas 'schief läuft'!!)

Eine sub beschrieb mir das mal so: Ich meine die Stärke nach Innen. Ich WILL gehorchen, ich WILL vertrauen, ich will, oder jedenfalls möchte, eine evtl. Angst überwinden...
Gehorsam ist ein Teil meiner Seele, es gehört zu mir und ich kann nicht ohne....wie ein guter Militär, wie ein echter Engel. Echter Gehorsam ist IMMER freiwillig, denn es kommt von Innen heraus, und verlangt von mir Disziplin, Konsequenz, Wesensstärke, Mut, aber auch Intelligenz, Fähigkeiten, Entscheidungskraft und vor allem Verantwortlichkeit. Nur im Gegenüber vom Dominanz. Dominanz und Submissivität müssen gleich schwer, gleich stark sein, einander 'gewachsen' sein, sonst wird sich die Kombination nicht drehen, sondern aus der Bahn schleudern. Eine sub wie ich braucht eine gewisse Ehrfurcht und Respekt vor dem Herrn, und deswegen auch eine (fast) ständige Erneuerung.
Es ist so wie mit begehrt werden, da reicht nicht nur einmal und sonst für den Rest meines Lebens "Du weißt doch?" ;)
Benutzeravatar
HrPeter
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 4
Registriert: Do Jun 08, 2017 7:43 am
Wohnort: Münster

Zurück zu D/s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast